Aktuelles

An dieser Stelle möchten wir Sie gerne über Aktuelles rund um das Musikfest ION informieren. 4- bis 6-mal im Jahr versorgen wir Interessierte auch in unserem Newsletter mit den neusten Informationen. Hier geht's zum Anmeldeformular.

Heimkehren zur Musik

Mit zwei ausverkauften Konzerten im Germanischen Nationalmuseum ging das 70. Musikfest ION zu Ende. Das Ensemble Amarcord bot Lieder voller Sehnsucht, besang die Natur und huldigte schwärmerisch der Nacht. Langanhaltender Beifall des Publikums dankte den Künstlern und feierte die Möglichkeit, Musik wieder live erleben zu können.

Insgesamt war das 70. Musikfest ION von enormem Publikumsinteresse geprägt. Obwohl das Programm pandemiebedingt erst sehr kurzfristig veröffentlicht wurde und der Ticketverkauf nur wenige Tage vor dem Festivalstart begann, überstieg die Nachfrage bei weitem das Platzangebot. Selbst Zusatzkonzerte waren ausverkauft und bei den Festgottesdiensten konnten nicht alle Besucher:innen in die Kirchen kommen.

Weiterlesen

Abschlusswochenende

Mit drei Konzerten im Germanischen Nationalmuseum und einem sonntäglichen Festgottesdienst in St. Sebald gehen wir in das Abschlusswochenende.

Die Konzerte mit dem Ensemble Amarcord verheißen schwärmerische Nachtgesänge, Gänge durch die Natur und schmachtende Lieder von der Liebe. „Nur wer die Sehnsucht kennt“ heißt das Programm der fünf Sänger aus Leipzig. Die Konzerte Open Air im Kleinen Klosterhof des Germanischen Nationalmuseums sind restlos ausverkauft.

Und noch ein Hinweis: Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Aufseß-Saal des Museums statt.

75 Jahre Windsbacher Knabenchor

Endlich können wir sie wieder hören, die wundervollen Stimmen des Windsbacher Knabenchores. In den letzten Monaten zum Schweigen verdammt, feiern wir heute Abend mit Ihnen ihr Jubiläum. Auf dem Programm stehen Chorwerke von Mendelssohn Bartholdy, Sven-David Sandström und Francis Poulenc. Höhepunkt ist sicherlich die Uraufführung eines Auftragswerkes von Javier Busto anlässlich des 75. Geburtstag des Chores.

Wenige Restkarten gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und an der Abendkasse. Der Bayerische Rundfunk zeichnet das Konzert auf und sendet es am 19. August, 20:05 Uhr auf BR Klassik.

Im Zeichen der Stimme

Der heutige Montag bietet Vokalkunst in Vollendung: Erstmals ist das Leipziger Ensemble SJAELLA zu Gast in Nürnberg. Das Konzert der sechs Frauen in St. Egidien war nach zwei Stunden ausverkauft. So erklärten sie sich spontan bereit, gleich noch ein Zusatzkonzert zu geben. Aber auch dafür gibt es mittlerweile keine Tickets mehr. Das nennt man dann wohl ein gelungenes Debüt – bevor es stattgefunden hat!

Aber niemand muss auf das Konzert verzichten. Wir senden es live als Videostream auf Facebook, auf YouTube und hier auf unserer Homepage. Danach wandert es in unsere Mediathek unter www.youtube.com/musikfestION

Wer Sjaella vorab kennenlernen will, dem empfehlen wir dieses sympathische Selbst-Interview: Video »

Unsere Wochenend-Konzerte

Was für ein wunderbarer Auftakt gestern Abend! Großer, anhaltender Applaus in St. Sebald. Zudem haben uns allein im Facebook-Stream verfolgt.
Heute steht gleich das nächste Konzert an. Der Organist Martin Schmeding hat sich intensiv mit unserem Thema „heimkehren“ auseinandergesetzt und ein vielsinniges Programm exklusiv für sein Gastspiel in St. Lorenz entworfen. Die Gedanken kreisen um Aufbrüche, um reale oder erdachte Zufluchtsorte und deren musikalische Ausdeutungen. Und schließlich hat er zwei Auftragswerke aus der Geschichte des Musikfests ION als Rahmen gesetzt. Hier hat Martin Schmeding ein paar Gedanken dazu verfasst. Konzertprogramm »

Nach dem Festgottesdienst in der Frauenkirche mit einer Bach-Kantate geht es dann am Abend um eine neue Schöpfung. Geschrieben hat sie Wilfried Hiller. Das Libretto stammt von Stefan Ark Nitsche. Es singen Die Singphoniker, begleitet von Franziska Strohmayr (Violine), Irmgard Gorzawski (Harfe) und dem Percussion-Ensemble Drumaturgia. Lesen Sie hier den Werktext und die einleitenden Gedanken. Konzertprogramm »
Und ein Gespräch von Moritz Puschke mit Wilfried Hiller sehen Sie hier. Video »

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.