• Monteverdi: Marienvesper

    Monteverdi: Marienvesper

    Barocke Klangpracht in ihrer schönsten Form

SA · 1. JULI

19 Uhr
· St. Lorenz


Monteverdi: Marienvesper

Ensemble Polyharmonique:
Magdalene Harer – Sopran
Joowon Chung – Sopran
Alexander Schneider – Altus & Leitung
Johannes Gaubitz – Tenor
Christopher Renz – Tenor
Matthias Lutze – Bass
Musiker:innen auf historischen Instrumenten (Barockvioline, Viola da Gamba und Barockposaunen)

Monteverdis berühmte Marienvesper von 1610 ist ein epochemachendes Werk. Die Bürger Venedigs waren stolz auf ihre Unabhängigkeit vom Papst, und nirgendwo wurde mehr darauf geachtet als in der besonderen Liturgie von San Marco, die unbeeinflusst von den Reformen des Tridentinischen Konzils bis ins 17. Jahrhundert überlebte. Dieser Ritus gab Halt und stiftete Identität. Und Claudio Monteverdi lieferte den Klang der Zeit.

Aus Ritus und Tradition heraus schreitet die Marienvesper mit seinen aufleuchtenden harmonischen und rhythmischen Kühnheiten beherzt in Richtung Zukunft. Und dem nicht genug, haben die Musiker:innen vom Ensemble Polyharmonique die Vespro della Beata Vergine mit barocken Kompositionen von Ignazio Donati verknüpft. So wird das Konzert noch reicher an Poesie, Andacht und prächtiger musikalischer Energie.

Das internationale Künstlerkollektiv Ensemble Polyharmonique ist ein neuer Stern am Alte-Musik-Himmel. Die sechs Sänger:innen beleuchten mit höchstem Können die Musik des 17. Jahrhunderts und gehören zu den führenden Formationen ihrer Art. Unter der Leitung des Countertenors Alexander Schneider ist binnen weniger Jahre ein besonderer Klang voller Expressivität und zugleich Homogenität geformt worden, mit dem das Publikum in ganz Europa berührt wird. Und die Fachpresse feiert: „Das Ensemble glänzt seit einigen Jahren mit exzeptionell gestalteten Projekten, die neben der relevanten Programmierung ganz vordergründig eint, dass sie sämtlich hervorragend gesungen sind.“ (klassik.com) „Sprechend, plastisch und unmittelbar berührend.“ (concerti) „Klangmagie!“ (klassik.com)

Dieses Konzert wird als Videolivestream auf br-klassik.de übertragen.

Tickets: 15 € · 25 € · 38 € · 50 € · 60 €


Monteverdis Marienvesper - kompakt erläutert

„Simply the best - Die Top 99 der Alten Musik" Marienvesper
Die Marienvesper von Claudio Monteverdi ist eine geistliche Komposition voller ungewöhnlicher Ideen und fortschrittlicher Stil-Experimente. Monteverdi zeigt hier, dass er nicht nur den strengen Kompositionsstil der Renaissance beherrscht. Vielmehr stößt er als erfolgreicher Opernkomponist nun auch in diesem Werk mutig in die Welt von individuellem Ausdruck und Emotion vor. Ein Beitrag von Volker Sellmann.

Wer war Claudio Monteverdi?

Claudio Monteverdi Eindringlichkeit und Lebendigkeit
Dass er die allererste Oper geschrieben haben soll, ist strenggenommen eine Notlüge - erfunden von der Musikgeschichtsschreibung. Und trotzdem: Den Titel "Opern-Erfinder" hat Claudio Monteverdi sich mit seinem "Orfeo" von 1607 verdient. Ein Beitrag von Stefanie Bilmayer-Frank



Forum

Zu etlichen Konzerten bieten wir künftig spannende Vorträge, Workshops oder Kurse an. Was genau es im Forum gibt, veröffentlichen wir im März 2023. Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an, um nichts zu verpassen.

Unsere Empfehlungen für Sie