• Missa Miniatura Bachs h-Moll-Messe
    Neu bearbeitet von Elina Albach

    Missa Miniatura
    Bachs h-Moll-Messe

Continuum © Foto: Radlwimmer

SA · 2. JULI

20 Uhr
· St. Sebald


Missa Miniatura
Bachs h-Moll-Messe

Neu bearbeitet von Elina Albach

Continuum Berlin
Sopran: Viola Blache, Kristen Witmer
Tenor: Benedikt Kristjánsson
Violine: Joosten Ellée
Zink: Lambert Colson
Cembalo & Orgel: Elina Albach
Countertenor: Tobias Knaus, Alex Potter 
Bass: Felix Schwandtke
Traversflöte: Johanna Bartz
Viola da Gamba: Liam Byrne
Violoncello: Daniel Rosin
Schlagwerk: Philipp Lamprecht
Sprecher: Thomas Halle

Das ist mutig! Oder man glaubt ganz fest an seine Idee. Beides trifft auf Elina Albach zu. Sie hat „das größte Kunstwerk aller Zeiten und Völker”, so eine vollmundige Ankündigung aus dem 19. Jahrhundert, befragt, angeeignet, aktualisiert und mit höchster künstlerischer Raffinesse in eine neue Gestalt überführt. Bachs h-Moll-Messe wird, zumal mit dieser exquisiten Riege an Musiker:innen, in all seiner Großartigkeit erlebbar. Aber mit neuer Instrumentierung, mit Auslassungen und mit Interventionen des Schweizer Schriftsteller und Spoken Word Artist Jürg Halter wird es einfach ein Bach-Abend mit Mut, besonders gewürzt und überaus spannend. So klingt es, wenn sich die ‚next generation’ der Barockmusik dieses Meisterwerkes annimmt.

Tickets: 15 € · 25 € · 35 € · 45 €

Video-Liveübertragung durch den Bayerischen Rundfunk – BR Franken

Künstlergespräch mit Elina Albach und Jürg Halter: 18:30 Uhr, Einlass mit Konzertkarte. Weitere Infos hier


Forum

Zu etlichen Konzerten bieten wir künftig spannende Vorträge, Workshops oder Kurse an. Was genau es im Forum gibt, veröffentlichen wir im März 2022. Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an, um nichts zu verpassen.

Unsere Empfehlungen für Sie