»Mit allerley Veränderungen gesetzt«

Marais-Consort
 

04. Juli 2012 | 20 Uhr | St. Klara

Musik für Gamben-Consort von
William Byrd
Dietrich Buxtehude
John Dowland
Girolamo Frescobaldi
Carl Orff und anderen.

Marais-Consort Details »
Elisabeth Woska, Lesungen


Veranstaltungsdetails

Aufzeichnung durch den Bayerischen Rundfunk – Studio Franken

Eintritt: 20,00 € | freie Platzwahl

William Byrd war einer der Komponisten, mit denen sich Carl Orff ein Leben lang auseinandergesetzt hat.

Ein »Glocken-Programm«, vom Marais-Consort vorgestellt, spannt den Bogen von Byrd bis zu Carl Orffs Kanon aus »De temporum fine comoedia«, deren Schlussmusik ein Kanon im Palestrinastil ist – »con sublima spiritualitá« zu spielen, begleitet von 96 Glockenschlägen: ein typisches Beispiel für das Motto des diesjährigen Festivals »Blick zurück nach vorn«.

Zwischen den Kompositionen liest Elisabet Woska Glocken-Gedichte von Christian Morgenstern, Wolfgang Borchert und anderen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.