Reflektionen

Claudio Puntin an der Bassklarinette
 

29. Juni 2013 | 23.00 Uhr | St. Egidien

Lamento-Projekt:
Claudio Puntin, Baßklarinette
Catherine Aglibut, Barockvioline
Christian Gerber, Bandoneon
Annette Rheinfurth, Violone

Kompositionen von Heinrich Schütz, Johann Michael Bach, Claudio Puntin sowie Improvisationen


Veranstaltungsdetails

Eintritt: 10,00 € | freie Platzwahl

Das Ensemble um den Schweizer Jazzmusiker und Komponisten Claudio Puntin verbindet Improvisation und Alte Musik zu einer neuen Klangdimension. Dabei wird Claudio Puntins Klarinette zur anrührenden Lamento-Stimme. Die ausgewählten Lamentokompositionen des 17. Jahrhunderts reflektieren auf ganz eigene Weise die Musik des ION-Eröffnungskonzerts am 21. Juni und verführen zum Nach-Hören. Magisch-kontemplativ.

Emfpohlen für: Klangexperimentliebhaber und Freunde guter Musik zu nächtlicher Stunde.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.