Klangrausch

The Tallis Scholars
Peter Phillips

31. Mai 2014 | 21.00 Uhr | St. Sebald

Vokalmusik von Giovanni Pierluigi da Palestrina, Thomas Tallis, William Byrd, Gregorio Allegri und Arvo Pärt

The Tallis Scholars
Peter Phillips, Leitung
David Briggs, Orgelimprovisation

Hören Sie die Tallis Scholars anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens 2013 hier mit Musik von Eric Whitacre in St Paul’s Cathedral in London. Und hier singen sie in Santa Maria Maggiore in Roma Allegris „Miserere“.


Veranstaltungsdetails

Eintritt: 50,00 | 45,00 | 40,00 | 35,00 | 30,00 | 25,00 | 20,00 | 15,00 €

The Tallis Scholars zählen zu den berühmtesten a-cappella-Vokalensembles der Welt. Makelloser Klang und perfekte Intonation gehören zu den Markenzeichen der Sänger um Peter Phillips, die
hunderttausende CDs verkauft haben und auch auf YouTube Klickraten wie Popgruppen verzeichnen können. Das zentrale Stück des Programms versetzte schon den jungen Mozart in einen Rausch: Das »Miserere nobis« von Gregorio Allegri gehörte zu den musikalischen Wundern der Sixtinischen Kapelle und wurde gehütet wie ein Staatsgeheimnis: Die Weitergabe der Partitur war unter der Strafe der Exkommunikation verboten. Mozart hörte das Stück in einem Gottesdienst und war davon so verzaubert, dass er es nach dem Gedächtnis aufschrieb – damit war der Bann gebrochen und diese überirdisch schöne Musik kam auch außerhalb des Vatikans in Umlauf.

Eine Produktion der ION 2014.

Das Konzert wird vom Bayerischen Rundfunk – Studio Franken mitgeschnitten und am 5. Juli 2014 um 20.05 Uhr auf BR Klassik gesendet.

Empfohlen für alle, die schon immer mal eines der besten Vokalensembles der Welt hören wollten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.