Über ION

Von den Kirchenmusikern der beiden großen evangelischen Altstadt-Kirchen in Nürnberg, St. Lorenz und St. Sebald, 1951 erstmals ausgerichtet, ist die Internationale Orgelwoche Nürnberg - Musica Sacra (ION) heute das für Geistliche und Orgelmusik wohl größte und älteste Festival in Europa. Alljährlich wird Nürnberg damit für zehn Tage zum "Nabel der Welt" für Orgelmusik, wie Karl-Heinz Göttert und Eckhard Isenberg in ihrem "Orgelführer Deutschland" (Kassel 1998) schreiben.

Von Anfang an aber stand und steht die ION für mehr als "nur" für Orgelmusik: Chor- und Symphoniekonzerte ergänzen das Programm um weitere Bereiche der "Musica Sacra", deren tieferem Verständnis sich außerdem wissenschaftliche Symposien ebenso widmen wie spezielle Veranstaltungen für junge Menschen.

Zentraler Bestandteil des Programms ist außerdem der seit 1968 ausgetragene Internationale Orgelwettbewerb der ION, der zu den angesehensten Veranstaltungen seiner Art weltweit gehört. Neu konzipiert und ausgerichtet, wird er seit 2007 alle zwei Jahre als Interpretationswettbewerb parallel zu den Konzerten der ION veranstaltet (ab 2016 immer in den geraden Jahren).

Komplettiert wird das Programm der ION durch Meisterkurse renommierter Organisten sowie durch zahlreiche Andachten und Gottesdienste, in denen Kirchenmusik einen ganz besonderen Stellenwert hat.


Satzung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.