Skip to main content
  • Ensemble Resonanz: Johannespassion · Musikfest ION 2024 in Nürnberg

    Ensemble Resonanz: Johannespassion

    Bachs Johannespassion - ein Krimi am Kreuz

© Foto: Jann Wilken

FR · 5. JULI

19 Uhr
· St. Egidien


Ensemble Resonanz: Johannespassion

Johanna Winkel, Sopran
Anne Bierwirth, Alt
Thomas Volle, Tenor
Jóhann Kristinsson, Bariton
Simon Schnorr, Bass
Markus Schwind, Trompete
Johannes Öllinger, E-Gitarre
Michael Petermann, Electric continuo
Ensemble Resonanz

Krimi am Kreuz: Nach dem umjubelten Nürnberg-Debüt im Sommer 2023 ist eines der besten Kammerorchester der Welt wieder da. Das Ensemble Resonanz erzählt eine Geschichte über Freundschaft und Verrat, Gewalt und Verurteilung bis hin zu Kreuzigung und gewaltsamem Tod. Die Musiker:innen versetzen das Publikum mitten ins aufgeheizte Geschehen von Bachs Johannespassion und präsentieren eine eigene, aufsehenerregende Fassung für Sänger:innen, Orchester, Gitarre und Electric Continuo.

Tickets: 15-60 €


Digitale Konzertmappe

Videotrailer vom Projekt

‘Krimi am Kreuz’, Bachs Johannespassion mit dem Ensemble Resonanz

Das Ensemble Resonanz - von barock bis zeitgenössisch

In Residence in der Elbphilharmonie
Zuhause auf St. Pauli

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das Ensemble Resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. Die Programmideen der Musiker:innen setzen alte und neue Musik in lebendige Zusammenhänge und sorgen für Resonanz zwischen den Werken, dem Publikum und Geschichten, die rund um die Programme entstehen.

Das 18-köpfige Streichorchester ist demokratisch organisiert und arbeitet ohne festen Dirigenten, holt sich aber immer wieder künstlerische Partner:innen an Bord. Der Geiger und Dirigent Riccardo Minasi ist »Principal Guest Conductor & Partner in Crime« des Ensemble Resonanz. Enge künstlerische Verbindungen ging das Ensemble mit der Bratschistin Tabea Zimmermann, der Geigerin Isabelle Faust, dem Cellisten Jean-Guihen Queyras oder dem Dirigenten Emilio Pomàrico ein. Mit der Szenografin Annette Kurz begleitet seit der Saison 22/23 erstmals eine visuelle Künstlerin das Ensemble als Artist in Residence. Auch die Zusammenarbeit mit Komponist:innen und die Entwicklung eines neuen Repertoires sind ein treibender Motor der künstlerischen Arbeit.

Weitere Infos auf der Homepage des Ensembles:

Über Bachs Johannespassion

Eine ausführliche Konzerteinführung von Dr. Oliver Geisler



Unsere Empfehlungen für Sie